voice connect programm


 

VOICE Connect ist ein wichtiger Teil von Project VOICE. Es zielt darauf ab, unsere Zielgruppen mit einigen unserer Autoren und anderen Menschen, die in ihrem Heimatland ehrenamtlich oder hauptamtlich in sozialen, humanitären, Friedens- oder Entwicklungsfeldern arbeiten, zu vernetzen.

 

 

Eine direkter Kontakt und Austausch ermöglicht eine tiefere Auseinandersetzung mit und eine besseren Thematisierung von den von unseren Autoren und anderen in diesen Feldern arbeitenden Personen angesprochenen Thematiken. Ein solcher Austausch kann verschiedene Formen annehmen, von einer Videokonferenz über ein direktes Treffen bis hin zu der in ausgewählten Fällen bestehenden Möglichkeit, für eine gewisse Zeit als Freiwilliger in bestimmten Projekten mitzuarbeiten. Da VOICE noch ein sehr junges Projekt ist, befindet sich das Connect Programm noch im Aufbau. Weitere Informationen folgen! Bei Fragen freuen wir uns über eine Email oder eine Kontaktaufnahme durch unser Kontaktformular.

 

Connect "Up-side-down": Einblick in die ehren- und hauptamtliche Arbeit beim Roten Kreuz für internationale Jugendliche

Kooperationsprojekt mit dem Bayerischen Roten Kreuz Ingolstadt


VOICE Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK)

Nach dem großen Erfolg des Erste-Hilfe-Kurses für internationale Studierende letzte Woche, haben VOICE und das Bayrische Rote Kreuz (BRK) Ingolstadt offiziell beschlossen, ihre Zusammenarbeit fortzusetzen! VOICE Projektkoordinatorin Annina Lux und Leiter der BRK-Servicestelle Ehrenamt Bernhard Grimmer trafen sich am 1. August 2016, um die Kooperation zu formalisieren. Durch diese Zusammenarbeit möchten wir auch in Zukunft internationalen Schülern Einblicke in die Arbeit der örtlichen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes ermöglichen. Gleichzeitig haben die Teilnehmenden Gelegenheit, einige der lebensrettenden Handgriffe zu lernen, welche die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter täglich anwenden. Die Schüler aus aller Welt werden dabei auch die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen und sich mit den anwesenden Mitgliedern des Roten Kreuzes auszutauschen. Während VOICE weiterhin die Planung und Organisation der Kurse übernehmen wird, leiten zertifizierte Ausbilder des Roten Kreuzes die Kurseinheiten. Wir freuen uns sehr auf die Weiterführung dieses gemeinsamen Projekts! Der nächste Kurs ist bereits für November 2016 geplant!

 

CONNECT "Up-Side-Down": VOICE und das Bayerische Rote Kreuz (BRK) werden ihre Kooperation fortführen.  VOICE Projektkoordinatorin Annina und der Leiter der Servicestelle Ehrenamt des BRK Bernhard Grimmer haben dies heute formalisiert. Foto: Alena Gold
CONNECT "Up-Side-Down": VOICE und das Bayerische Rote Kreuz (BRK) werden ihre Kooperation fortführen. VOICE Projektkoordinatorin Annina und der Leiter der Servicestelle Ehrenamt des BRK Bernhard Grimmer haben dies heute formalisiert. Foto: Alena Gold

Connecting voices: Erste-Hilfe kurs und autausch mit ehren- und hauptamtlichen mitarbeitern des roten kreuzes für internationale schüler

Normalerweise zielt CONNECT darauf ab, Personen aus dem westlichen Raum mit unseren Autoren und anderen Menschen, die in sozialen, humanitären, Friedens- oder Entwicklungsfeldern arbeiten, zu vernetzen. Dieses Mal haben wir dieses Prinzip jedoch umgekehrt. In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Roten Kreuz Ingolstadt haben wir internationalen Jugendlichen einen Einblick in die ehren- und hauptamtlichen Tätigkeiten beim Roten Kreuz in Ingolstadt verschafft.

 

Am 13. Juni 2016 besuchten VOICE und das BRK die Klasse 10c der Berufsschule I bereits mit einem Rettungswagen (RTW). Die Schüler der Flüchtlingsklasse kommen aus verschiedenen afrikanischen und arabischen Ländern. Während drei Stunden hatten sie die Möglichkeit, Genaueres über die ehren- und hauptamtliche Arbeit beim Roten Kreuz in Deutschland zu erfahren, sich einen Rettungswagen samt Material anzusehen, sowie etwas über die täglichen Erfahrungen von Mitarbeitern im Roten Kreuz in Deutschland zu lernen. In einer kurzen Einführung in die Erste Hilfe hatten die Jugendlichen dann auch die Möglichkeit, grundlegende Erste-Hilfe Handgriffe aus dem Alltag der Rot-Kreuz Helfer selbst auszuprobieren. Die vielen Fragen, die Wissbegierde und die positiven Reaktionen haben VOICE dazu veranlasst, einen Erste Hilfe Kurs für die Klasse zu organisieren, um den Schülern einen etwas tieferen Einblick zu ermöglichen.

 

Der Kurs, der am 25.7.2016 von 8.00 bis 16.30 Uhr im BRK Kreisverband Ingolstadt stattfand, war ein voller Erfolg. Die 17 Schüler der Klasse bewiesen besonders in der Praxis sehr großes Geschick, und waren mit Feuereifer dabei. Neben dem Lernen wichtiger Maßnahmen stand allerdings auch der Kontakt zu einem hauptamtlichen Rettungssanitäter (Andre Schiersch) und einer ehrenamtlichen Rettungssanitäterin (Annina Lux) im Mittelpunkt. In einer kurzen Präsentation über die Baderegeln konnten die Schüler dann auch noch eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Wasserwacht (Melanie Krestel) kennenlernen. Für Marianna Kenyeres, Deutschlehrerin der Klasse und begleitende Lehrkraft, war die Vertiefung der medizinischen Berufssprache durch den Kurs und den Austausch mit den zwei Rettungssanitätern ein weiterer positiver Aspekt.

 

Nach dem Erfolg des Kurses wird die Kooperation zwischen VOICE und den BRK auch weiterhin aufrecht erhalten. Der nächste Erste-Hilfe-Kurs für eine Flüchtlingsklasse ist bereits für November oder Dezember in Planung. VOICE übernimmt weiterhin die Organisation und Koordination des Kurses, während das BRK Ausbilder und Raum zur Verfügung stellt.

 

Fotos: Marianna Kenyeres, Annina Lux